Schlagwörter

, ,

Nein es geht hier nicht um die bisher bekannten 3 K’s Kinder, Kirche, Küche, obwohl der letzte Punkt davon betroffen ist.

Es näherte sich der übliche Besuchstag von Frau K., der immer gerne dafür genutzt wird etwas Besonderes zu Kochen und/oder Backen oder Rezeptpremieren. Diesmal sollte es Frittata geben, aber welche Beilage bekommt die Rolle des Nebendarstellers ?
Salat wollte ich nicht und immer nur Brot, egal in welcher Variation ist nach einiger Zeit langweilig.
Es musste also was Neues her. Gesucht und gefunden hieß es am Samstag.
Die Wahl fiel auf Knoblauch-Käse-Küchlein, meine neuen 3 K’s.

Ein Rezept, welches anhand der Zubereitung stark an Muffins erinnert. Gebacken habe ich sie aber nicht in einer Muffinform, weil sich dadurch die Backzeit verlängert hätte und die Gefahr trockene Küchlein/Muffins zu erhalten war mir zu groß.

Zutaten
(für 24 Stück)

Teig :
300 g Mehl
2 ½ TL Backpulver
½ TL Natron
½ TL Knoblauchsalz
1 EL Zucker
100 g geriebenen Cheddar
60 g Butter, geschmolzen und abgekühlt
240 ml Buttermilch
1 Ei

Überzug :
30 g Butter, geschmolzen
½ TL Knoblauchsalz
½ TL gehackte Petersilie

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech fetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier belegen. Das Mehl und das Backpulver in eine große Schüssel sieben. Natron, Salz, Zucker und geriebenen Käse zufügen und alles gut miteinander vermischen.

In einer anderen Schüssel das Ei leicht verquirlen, die Buttermilch (Tipp siehe unten) und die geschmolzene Butter unterrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und nur kurz vermengen, nicht zu intensiv rühren.

Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen mit ausreichenden Abstand auf das Blech setzen. Im Ofen 10 – 12 Min. backen bis die Küchlein leicht gebräunt sind.

Während der Backzeit die Zutaten des Überzugs miteinander vermischen. Die noch warmen Küchlein sofort damit bepinseln wenn sie aus dem Ofen kommen.

Keine Buttermilch im Haus ??? Einfach 225 ml Milch mit 2 EL Zitronensaft oder Essig vermischen und 5 Min stehen lassen. Ergibt ungefähr 250 ml „Buttermilch“.

Anstelle des o.g. Überzugs kann man auch geschmolzene Kräuter- oder Knoblauchbutter verwenden.

Die Küchlein eignen sich sehr gut als Beilage zu einem frischen Salat.

Hier kann das Rezept als pdf-Datei runtergeladen werden, erspart das Abschreiben.

Werbeanzeigen